Wohltätigkeit beginnt mit Crypto: Community vereint gegen COVID-19

Die COVID-19-Pandemie hat alle Menschen auf der ganzen Welt getroffen, ohne Industrie oder Sekte, die gegen das tödliche Virus immun sind. Regierungen auf der ganzen Welt beteiligen sich an der Bereitstellung von Hilfe und Hilfe für ihre Bevölkerung. Die Kryptoindustrie ist nicht weit dahinter. Tatsächlich war die Kryptoindustrie an vorderster Front dabei, an der Beschaffung von Geldern teilzunehmen und Blockchain zu verwenden, um Waren zu bewegen und das Notwendige zu tun.

Binance führt, BitMEX folgt

Binance war der erste Krypto-Austausch, der auf die Pandemie reagierte, nachdem das Projekt „Binance for Wuhan“ gestartet und eine Spende von medizinischem Material im Wert von 1,4 Millionen US-Dollar zur Bekämpfung des Virus in China geleistet wurde. Im Anschluss daran kündigte seine Wohltätigkeitsorganisation, die Binance Charity Foundation, ihre Kampagne „Crypto Against COVID“ an, mit der 5 Millionen US-Dollar hier gesammelt werden sollen. Zum Zeitpunkt der Drucklegung hatte Binance 65 Spenden mit einer Gesamtsumme von 378,58 BTC [USD 2.670.859] erhalten.

Nach Binance, HDR Global Trading Limited, Betreiber der BitMEX Handelsplattform, kündigten einen Zuschuss von $ 2,5 Millionen gegenüber ihren Bemühungen zur Bekämpfung des Virus. Dieser Zuschuss geht an Gates Philanthropy Partners, die Nuclear Threat Initiative, OpenMined und Our World in Data. Die Spenden des Austauschs zielen darauf ab, das Risiko einer weiteren Pandemie zu verringern und gleichzeitig Impfstoffe, Diagnostika und Behandlungen zu entwickeln.

Poker wird Win-Win

Das Online-Pokerturnier war für jedermann zugänglich und bietet viele bekannte Gesichter aus der Kryptoindustrie. The Giving Block, eine gemeinnützige Fundraising-Plattform , hat mit # cryptoCOVID19 eine Aktion zur Bekämpfung des Virus gestartet . Vitalik Buterin und Gitcoin von Ethereum haben Spenden in Höhe von bis zu 100.000 US-Dollar für ETH-, Dai- und ERC-20-Token gesammelt.

Um die Sache interessanter zu machen, hat der Giving Block ein Live-Poker-Event ins Leben gerufen, um Menschen für die Sache zusammenzubringen. Zu den vorgestellten Spielern gehörten Charlie Lee, Charlie Shrem, Ran NeuNer, Tone Vays, Peter McCormack und viele andere.

In der ersten Runde wurden erfolgreich 25.000 US-Dollar gesammelt. Die zweite Runde des Crypto v. COVID Charity Poker-Turniers wird in Kürze organisiert, mit dem Ziel, 50.000 US-Dollar zu sammeln.

Bitcoin Evolution und das System

COVIDathon

Die Dezentrale Allianz für künstliche Intelligenz (DAIA) kündigte den Start eines dezentralen KI-Hackathons an, um die medizinische Gemeinschaft bei der Bereitstellung von Lösungen gegen die Pandemie zu unterstützen. Die Allianz hat über 50 Mitglieder aus dem Blockchain-Sektor, Angehörige der Gesundheitsberufe, Biotechnologen und Genetiker. Berichten zufolge beabsichtigt die Allianz, dass die Community Anwendungen zur Überwachung der Gesundheit der Community und des Einzelnen entwickelt, ein System zur Simulation der Ausbreitung des Virus, und gleichzeitig neue Tools für maschinelles Lernen entwickelt, die die biomedizinische und epidemiologische Analyse unterstützen.