Chinesische Börsen Japanische Brüder stoppen Bitcoin Secret

Da der 1. August näher rückt, haben die Bitcoin-Börsen eine schwierige Entscheidung zu treffen. Genauer gesagt, müssen sie feststellen, ob sie den BTC-Handel stoppen wollen oder nicht. Wenn man bedenkt, wie wahrscheinlich ein Kettensplit ist, ist das Stoppen von Trades die beste Vorgehensweise. Alle wichtigen chinesischen Börsen werden Ein- und Auszahlungen einstellen, genau wie die japanischen Pendants am 1. August. Seien Sie versichert, dass dies in den nächsten Wochen zu einer starken Preisvolatilität führen wird.

Bitcoin Secret startet in China

Der chinesische Bitcoin-Austausch spielt nach wie vor eine wichtige Rolle im Ökosystem. Obwohl sie von japanischen und koreanischen Plattformen entthront wurden, ist China immer noch eine beliebte Region für die Kryptowährung. Mit dem bevorstehenden Termin am 1. August haben die wichtigsten chinesischen Börsen eine gemeinsame Entscheidung getroffen. Genauer gesagt, werden sie alle Bitcoin-Einzahlungen und Auszahlungen um den 1. August herum Bitcoin Secret ▷ Komplett Analysiert! » Seriös oder Abzocke? stoppen. Während eines 24-Stunden-Zeitraums werden wir sehen, wie SegWit2x und die UASF im Netzwerk aktiviert werden.

Eine große Entscheidung der chinesischen Börsen
Um einen möglichen Kettensplit und die Auswirkungen zu vermeiden, ist es die logische Entscheidung, Bitcoin-Trades zu stoppen. Es ist möglich, dass wir bei Bedarf sogar einige Börsen sehen, die Handelsdaten zurücksetzen. Darüber hinaus werden Bitcoin-Auszahlungen und -Einzahlungen auch in dieser Zeit gestoppt. Es ist offensichtlich, dass die Lösung dieser Bitcoin-Skalierungsdebatte am Ende einige Schockwellen auslösen wird. Auch wenn kein Schaden zu erwarten ist, ist die Sicherheit als Entschuldigung eine gültige Vorgehensweise.

Huobi bestätigte außerdem, dass sie gespaltene Münzen unterstützen werden, wenn überhaupt. Das ist ziemlich bemerkenswert, obwohl es auch als positives Zeichen gesehen werden kann. Zu wissen, dass Huobi den Handel mit jeder Art von Bitcoin erleichtern wird, ist etwas beruhigend. Wir können nur hoffen, dass es nicht zu einem so schwierigen Punkt kommt. Mehrere Blockketten im Wettbewerb zu haben, ist das Letzte, was das Ökosystem im Moment braucht. Andererseits können die ideologischen Diskrepanzen zwischen verschiedenen Gemeinschaftsmitgliedern auf lange Sicht eine solche Spaltung rechtfertigen.

Es ist offensichtlich, dass ein starker Fokus auf den 1. August gelegt wird. Das ist nur normal, denn dies ist ein monumentaler Tag in der Geschichte von Bitcoin. Zu wissen, dass der chinesische und japanische Austausch bestimmte Funktionen aussetzen wird, beruhigt die Gemüter vieler Menschen. Andererseits wird dies auch in den Tagen vor dem 1. August zu einer höheren Preisvolatilität führen. Die Bitcoin-Preisschwankungen vom vergangenen Wochenende sind ein Beispiel dafür, wie volatil die Dinge werden können. Wundern Sie sich nicht, wenn die Bitcoin-Preise in den nächsten zwei Wochen sinken. Sobald sich der Staub gelegt hat, können wir wieder auf Kurs in Richtung 3.000 US-Dollar und höher gehen.